Peluso & Prinzing
 
 

Gasheizungen

Heizen mit Gas ist mit den heute verfügbaren technischen Einrichtungen grundsätzlich eine saubere Art der Wärmeerzeugung.

Moderne Brennwertkesseln erreichen einen hohen Wirkungsgrad von bis zu 98%, da nicht nur die Wärme aus der direkten Verbrennung, sondern auch die Abgaswärme (weitgehend) als verfügbare Heizenergie zur Verfügung steht.

Dank Lambda-Sonden stellen sich die meisten Systeme automatisch auf die unterschiedlichen Gasarten ein.

Viele Gasheizungen sind für die Kombination mit Solaranlagen ausgelegt und lassen sich auch steuerungstechnisch verhältnismässig einfach vernetzen.

Weitere unbestrittene Vorteile von Gasheizungen sind:

  • Keine Lagerhaltung des Energieträgers notwendig
  • Im Vergleich zu anderen Heizsystemen geringes Investitions - Volumen
  • Abgas mit sehr niedrigem CO2-Gehalt
  • Platzsparende Dimensionen (bspw. Wandheiztherme)
  • Hoher Wirkungs-, bzw. Nutzungsgrad
  • I.d.R. hohe Versorgungssicherheit des Energieträgers

Footer